Iris Kamera

Lytro? Lichtfeldkamera? Knöpfe für die Bedienung? Nett, aber schon wieder kalter Kaffee. Das neuste ist eine Kamera, die mit Hilfe des eigenen Auges gesteuert wird. Entwickelt und designed wurde die Kamera von Mimi Zou. Im Video oben sieht man wie das ganze aussieht und funktioniert. Den Zoom steuert man über Öffnen und Schließen bzw. Zusammenkneifen des eigenen Auges. Hat man das Motiv erfasst wird mit einem Zwinkern ausgelöst und das Bild gespeichert. Ein interessantes Konzept wie ich finde, ob das ganze praktisch nutzbar ist, wage ich zu bezweifeln. Denn woher soll die Kamera wissen, ob ich aus Versehen oder gewollt die Augen schließe? So stelle ich es mir anstrengend vor, die ganze Zeit darauf zu achten, dass man nicht blinzelt.

Hier noch der Link zum englischen Artikel: http://goo.gl/Os7Uj