Dänemark 2015: Hou

Hou? Yes Hou!

Auch wenn nun mittlerweile fast ein Jahr vergangen ist, möchte ich die Serie unseres letzten Dänemark Urlaubs weiterführen. Nachdem wir Rubjerg Knude besucht haben, sind wir am übernächsten Tag ein paar Kilometer weiter nach Norden, nach Hou gefahren. Hou ist ein kleines Dorf an der dänischen Ostseeküste mit einem schönen kleinen Hafen. Es war schon später Nachmittag als wir ankamen und so blieben wir auch bis zum Sonnenuntergang am Strand. Es wehte kaum eine Böe und so war das Wasser nahezu spiegelglatt, zumindest im Hafenbecken. Im Hafen wurde fleißig gewerkelt und es war bis auf ein paar Einheimische wenig los. Wie es hier im Sommer aussieht, keine Ahnung. Wir hatten auf jeden Fall keine Probleme bei der Parkplatzsuche.

Stilles Wasser im Hafenbecken von Hou

Unscharfe Fischerhütte

Manchmal fallen mir „Fehler“ sehr spät auf. Ich habe zum Beispiel total vergessen eine in Hou am Strand stehende Fischerhütte aus Holz komplett zu fotografieren. Man sieht sie auf dem folgenden Foto links unscharf im Hintergrund. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich neben dem Fotografieren auch noch Geocaches gesucht habe. Aber was soll’s, ich komme bestimmt nochmal in die Gegend und selbst wenn nicht. Niemand wird jemals alles fotografiert haben.

Straße zum Strand

 Auf an den Strand

Am Ende dieser Straße bzw. des Kai gelangt man direkt an den Strand. Als wir eintrafen lag er voller Muscheln und meine Begleiter machten sich ans freudige Sammeln. Ich hielt derweil ein wenig Ausschau nach weiteren Motiven und da bot sich der Sonnenuntergang an. Auf dem Rückweg gingen wir auf einem Weg, der parallel zum oben gezeigten Kai verläuft, wieder landeinwärts. Ich hatte ein paar Meter Vorsprung und so kam die Gegenlichtaufnahme zustande.

Sonnenuntergang in Hou

Umrisse von Personen auf einer Düne

Auf der Landzunge

Obiges Foto und dann einmal um 180° gedreht bot sich dann der folgende Anblick. Eine kleine Bucht die durch eine kleine Landzunge vom offenen Meer abgetrennt ist, lag bei fast völliger Windstille vor uns. Die Spiegelung der Häuser im Wasser faszinierte mich von Anfang an und so entstand auch ziemlich schnell dieses Foto. Von hier ging es dann auch direkt zum Auto und zu einem kleinen Einkauf im Ort um das Abendessen bestreiten zu können. Als kleiner Ausblick, im nächsten und gleichzeitig letzten Artikel über diesen Dänemark Urlaub geht es in den hohen Norden. Ihr könnt ja mal raten wohin. ;)

Spiegelung von Häusern