Dänemark 2015: Nørre Lyngby

Tagesausflug an die WestküsteStrand Nørre Lyngby

Ungefähr zwei Auto-stunden von unserem Urlaubsort Hals ent-fernt liegt Nørre Lyngby. Ebenfalls ein Urlaubsort in Däne-mark, allerdings an der Westküste und mit Steilküste zum Meer. Wir hatten leicht regnerisches Wetter und es blies eine steife Brise. Genau das richtige Wetter also damit der Strand nicht voll und überlaufen ist. Mal abgesehen davon das wir Ende November hatten.

Strand Nørre Lyngby

Spaziergang 20 Meter runter

Wenn das Wasser nicht gerade bis direkt an die Steilküste peitscht, kann man mit dem Auto auf den Strand fahren. Das wollte ich meinem Gefährt jedoch nicht antun. Wir haben zu Fuß die Steigung überwunden und uns die Küste auch von unten angeschaut. Interessant zu sehen dass wohl schon einige kleine Häuschen der abbröckelnden Küste zum Opfer gefallen sind. Hier und da stehen einige Rohre aus dem Erdreich hervor. Im Internet findet man noch weitere Bilder dazu.

Strand Nørre Lyngby

Strand Nørre Lyngby

Nächster Stop: Rubjerg Knude Fyr

Unser eigentliches Ziel an dem Tag war gar nicht Nørre Lyngby direkt, sondern eine Region ein paar Kilometer nördlich. Die größte Wanderdüne Europas „Rubjerg Knude“ mit dem dazugehörigen Leuchtturm „Rubjerg Knude Fyr“ war angepeilt. Nørre Lyngby haben wir aber zum Glück auf dem Weg dorthin entdeckt und erkundet.

Strand Nørre Lyngby